Slider
  • All
  • Aus Der Praxis
  • Unsere Expertise
  • Default
  • Title
  • Date
  • Random
load more hold SHIFT key to load all load all
Dez 06
2019

ADDIX ist Betreiber eines LoRaWAN Network Servers im TTI – Das TTI ist die professionelle Variante des TTN. Durch diese Zusammenarbeit kann ADDIX eigenständige Nutzerregeln und Abrechnungsmodelle bereitstellen, damit Geschäftsmodelle mit Sensoren entstehen können.

Ich verstehe unter Geschäftsmodell für Sensoren, dass man Sensoren überall an das Internet anbinden kann. Der Sensorhersteller also nicht über das Netzwerk nachdenken muss. Diese Anbindung kann zum Beispiel durch LoRaWAN erfolgen. Eine Technologie, die für kleine Datenpakete und große Reichweiten entwickelt wurde. Trotz der vermeintlich großen Reichweite bedarf es aber einer Vielzahl von Empfängern im Land um Funklöcher zu vermeiden. Die Zusammenarbeit von vielen ist hier förderlich, denn man benötigt Strom, Internet und Blitzschutz an dem möglichst exponierten LoRaWAN Standort.

ADDIX hat sich daher für eine Zusammenarbeit mit dem TTN entschieden – mit dem aktuellen v3 Network Server ist sogar das Peering mit anderen Netzen und gerade mit dem öffentlichen TTN möglich. Wir benötigen nicht überall unsere Gateways, sondern können überall auf das TTN zugreifen – und umgekehrt bieten wir der Community eine umfassende Abdeckung in unserem Netzbereich.

Gemeinsam mit den Stadtwerken Kiel haben wir Kiel und Umland erschlossen. Darüber hinaus erweitert gerade Snellstar alle Standorte mit LoRaWAN Gateways:
Auf der anhängenden Karte habe ich die vom Netz empfangenen Positionsdaten meines Networktesters zwischen Kiel und Berlin dargestellt – nur in den Ballungsräumen wurde mein Signal empfangen. In Berlin sind durch die Technologiestiftung über 100 Gateways aufgebaut worden – trotzdem konnte mein Sender nicht überall empfangen werden.

Es gibt viel zu tun…

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account