Schwarze schreibt...

Wir berichten aus unserem Arbeitsalltag, von aktuellen Projekten und Neuigkeiten aus dem Unternehmen.

Ein Blog der ADDIX Internet Services GmbH.

Slider
  • All
  • Aus Der Praxis
  • Unsere Expertise
  • Default
  • Title
  • Date
  • Random
Weitere laden + SHIFT um alle zu laden Alle laden
Okt 26
2021

In Schleswig-Holstein und hierbei insbesondere innerhalb des zentralen IT-Management der Landesverwaltung wird bereits seit längerer Zeit über die Themen LoRaWAN und IoT gesprochen. Kürzlich hat der dazugehörige Gedankenaustausch im Land wieder Fahrt aufgenommen. Wir begrüßen die entsprechende Initiative von Sven Thomsen (CIO der Landesregierung) und dem IT-Management der Landesverwaltung sehr.

ADDIX ist in den Bereichen IoT (Internet of Things) und LoRaWAN (Long Range Wide Area Network) bereits seit geraumer Zeit in Schleswig-Holstein aktiv.

Kooperationen über die TTN-Initiative

Eigene Infrastruktur im Bereich LoRaWAN hat ADDIX bereits seit vielen Jahren über die TTN-Initiative der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt. Kooperationen wie mit dem Verein Nucleon e.V. (Initiative „Rettet die Schlei“), der eigene LoRaWAN-Hardware an Standorten von ADDIX betreibt, sind weitere Ausgestaltungsformen der Zusammenarbeit mit der IoT-Community in Schleswig-Holstein seitens ADDIX.

Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Kiel

In Kooperation Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Kiel ist es zudem gelungen, weitere LoRaWAN Gateways an TTN (The Things Network) anzubinden, hierüber im Raum Kiel eine sehr gute Abdeckung des LoRaWAN zu erreichen und via TTN ebenfalls der interessierten Community zur Verfügung zu stellen. Unser Dank geht hier an die Stadtwerke Kiel.

Wir freuen uns, wenn im Zuge der aktuellen Initiative des Landes die IoT und LoRaWAN Community in Schleswig-Holstein wächst und weitere Akteure ihre Infrastruktur und Wissen einbringen.

Usecase KielRegion Mobility

Aus unserer Sicht bietet LoRaWAN insbesondere in einem Flächenland wie Schleswig-Holstein sehr gute Möglichkeiten, Datenübermittlung für Themenbereiche wie Sensorik innerhalb von Smart City / Smart Region Fragestellungen kosteneffizient voranzubringen. Die kürzlich seitens der KielRegion unter https://kielregion-mobility.de/ veröffentliche Plattform gibt bereits einen ersten Ausblick, wie Sensorik und unterschiedliche Informationsquellen in einer Smart Region vernetzt werden können.

Wir sind somit gespannt auf die seitens der Landesregierung angekündigte Öffnung der landeseigenen Infrastruktur und die angestrebte Weiterentwicklung und den Ausbau des Netzes.

Gerne stehen wir interessierten Organisationen und Vereinen hier bei Fragen und möglichen Ideen zur Zusammenarbeit zur Verfügung und werden uns im Rahmen der Initiative des Landes weiterhin einbringen.

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account